Prof. Dr. Wolfgang Radner

Univ. Prof. Dr. Radner begann mit der Ausbildung f├╝r Augenheilkunde und Optometrie in Linz an der Sehschule im Krankenhaus der Barmherzigen Br├╝der und anschlie├čend an der allgemeinen Augenabteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Linz. 1994 wechselte er an die Universit├Ątsklinik f├╝r Augenheilkunde und Optometrie in Wien und vertiefte f├╝r eineinhalb Jahre seine augenchirurgische Ausbildung am "Wilmer Eye Institute der Johns Hopkins Universit├Ąt" (Baltimore, USA).

F├╝r seine Leistungen als Augenarzt und die Entwicklung der "Radner Lesetafeln", die in verschiedenen Sprachen weltweit Anwendung finden, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Darunter sind sogar zweimal (1997 und 2000) der "Croma Pharma Preis" der "├ľsterreichischen Opththalmologischen Gesellschaft". Dar├╝ber hinaus ist er Tr├Ąger des "Prof. Dr. Pilgerstorfer Preises" und erhielt 1998 ein Schr├Âdinger Stipendium. Er ist Mitglied vieler internationaler Fachgesellschaften und hat in ├╝ber 70 wissenschaftlichen Ver├Âffentlichungen und B├╝chern einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Augenheilkunde geleistet.

»Bestm├Âgliche Betreuung durch individuelle Behandlung« stellt die Bedeutung einer "pers├Ânlichen Arzt-Patientenbeziehung" in das Zentrum seines Anspruches an die ├Ąrztliche T├Ątigkeit.

Qualit├Ąt ist eine Erfahrung, die sich lohnt.